HDS home wirkt sofort.

Zwei Freizeit-, Besor­gungs– und Versor­gungs­touren führten uns am heutigen Sonn­abend über holp­rige und zuge­parkte Fahr­rad­wege und einen Fahr­radweg der in einer begrünten Verkehrs­insel (Lokstedt, Siemers­platz) endete, zur einer wohl­ver­dienten Curry­wurst bei Grindel Curry in der Rentzelstraße.

Die Curry­wurst mit einer Riesen­por­tion Pommes war klasse und der leere Fahr­rad­korb auf dem Schluss­foto wurde unter­wegs noch mit einigen Paulaner Hefe­weizen gefüllt, die nach ausrei­chender Kühlung gleich auf dem Balkon getrunken werden sollen.

HDS

Schreiben Sie den ersten Kommentar
        

Dem Paradies so nah

Von BHS | Abgelegt unter Literatur

Dem Para­dies so nah und dies mit dem Fahrrad. Neben der Beschäf­ti­gung mit dem rich­tigen Brems­system, fährt man lieber mit Ketten– oder Naben­schal­tung oder der Frage: was für ein Fahrrad soll es denn über­haupt sein? Denn egal ob City-,  Mountain-, Trek­king– oder Urbanrad, alle haben ihre Vor– und Nach­teile, Stärken und Schwä­chen, kann man sich dem Thema auch lite­ra­risch nähern. Bei mir liegen zurzeit diese Bücher zum lesen bereit:

  • Die Philo­so­phie des Radfah­rens / von J. Iludain-Agurruza
  • Das Fahrrad : Kultur, Technik, Mobi­lität / von Mario Bäumer
  • Bicycle diaries / von David Byrne

Die Band­breite geht dabei von einem Ausstel­lungs­ka­talog, Geschichten vom Fahr­rad­fahren und den Erleb­nissen eines Sängers mit dem Rad in den Städten dieser Welt. Dem Para­dies so nah fühlte sich ein Autor beim radeln in Kopenhagen.

Eine Rush­hour, die auf dem Sattel gute Laune macht, so etwas gibt es ansonsten wohl nur nur in Amsterdam und Münster. In Kopen­hagen trifft eine intel­li­gent geplante Infra­struktur auf Menschen, die das Rad mit einer Selbst­ver­ständ­lich­keit und Freund­lich­keit nutzen …

Von dieser Freund­lich­keit und Selbst­ver­ständ­lich ist meine Heimat­stadt noch entfernt, es gibt zwar die ersten guten Ansätze, welche 10 Meter weiter wieder zu nichte gemacht werden, wenn man auf einen zuge­wach­senen und im Nirgendwo endenden Fahrrad stößt. Bei der vergan­genen und wohl auch bei der aktu­ellen Stadt­pla­nung wird an vieles gedacht, aber noch zu selten an das Mitein­ander der Menschen, egal ob moto­ri­siert, mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs.

Im Moment haben wir in Hamburg einen herr­li­chen Spät­sommer der zum radeln aber auch zum spazie­ren­gehen einlädt. Dabei wünsche ich am vor uns liegenden Wochen­ende viel Vergnügen.

 

bhs

 

 

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter:
        

Blitzmarathon in Hamburg

Von HDS | Abgelegt unter Fahrzeug und Verkehr, Hamburg, Lokstedt

Seit heute Morgen 6 Uhr findet hier in Hamburg der sog. 24-Stunden-Blitzmarathon statt.

Damit ich mich auch verstärkt daran erinner(t)e, ein Post-it auf dem Tacho.Tempolimit 525

Davon betroffen sind selbst­ver­ständ­lich auch „meine Stre­cken", wie Grandweg, Emil-Andresen-Str., Vize­l­instr., Friedr.-Ebert-Str., Koll­austr., Schles­wiger Damm, Holsteiner Chaussee, …

Doch Achtung, die Polizei hat nicht alle betrof­fenen Straßen und die Stand­orte der Blitzer bekannt gegeben. Die Statio­nie­rung, wo die Blitzer aufge­baut werden, konnten übir­gens die Hamburger mitent­scheiden. Sie waren dazu aufge­rufen, der Polizei Straßen zu nennen, an denen gemessen werden sollte.

Etwa 400 Beamte in drei Schichten werden die Geschwin­dig­keit von Hamburgs Auto– und Motor­rad­fah­rern messen. Unter Einsatz von unge­fähr 340 Kontroll­stellen, setzt die Polizei statio­näre Blitzer, Laser­pis­tolen, Radar­fahr­zeuge und zivile Poli­zei­wagen mit Video­ka­mera ein.

Über das Resultat und Zwischen­er­geb­nisse werden einige lokalen Radio­sender berichten.

Allen davon betrof­fenen moto­ri­sierten Verkehrs­teil­neh­mern in Hamburg also. Achtung!

… und das auch über den morgigen Freitag, 6 Uhr, hinaus

HDS

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter:
        

Nach mehr­stün­digen Sitzungen am vergan­genen Wochen­ende „in Sachen DESTINY" an der PS 4, starte ich in die neue Woche mit etwas radelnder Bewegung.

Bildschirmfoto 2014-09-15 um 14.01.02

Damit sollte etwas Ausgleich zur Finger– und Daumena­kro­batik geschaffen sein.

HDS

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter:
        

Rückmeldung mit Bikestart 2014

Von HDS | Abgelegt unter Fahrrad und Pedelec

Nach längerer Auszeit bei HDS home, wegen Einbin­dung in andere externe Projekte und Urlaub, hiermit auch meine Rückmeldung.

Nach mehr als zwan­zig­jäh­riger Fahr­rad­ab­sti­nenz, habe ich mein altes „Torpedo GT" wieder fahr­be­reit gemacht, verbes­sert und noch etwas gepimpt (ABUS-Kettenschloss 1060, Garmin Edge 500, iPhone-Halterung, Bar-Ends).

Zum auspro­bieren anderer Fahr­rad­t­ypen machte ich diverse kurze Probe­fahrten mit Lasten-/Transporträdern wie Bullitt und Nihola/Butchers&Bicycles (wie abge­bildet). Eine längere Probe­fahrt mit einem Bullitt steht noch aus.

Rück­mel­dungen und Auswer­tungen mit Garmin-Connect und der App Runtastic über den Verlauf, geben dabei noch inter­es­santen Aufschluss über die geogra­phisch zurück­ge­legten Stre­cken, die aktu­ellen Bedin­gungen und den eigenen Leis­tungs­stand. Das Thema Fahrrad und Fahr­rad­fahren wurde hier mit /Fahrrad und Pedelec (die Fort­be­we­gung auf zwei Rädern ohne Verbren­nungs­motor) kate­go­ri­siert und wird uns auch in Zukunft ständig begleiten und mit Beiträgen versehen werden.

HDS

Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter: