HDS home macht hyperaktiv.
 

Ein Zentrum für Lokstedt

Aus einem einst für Lokstedt geplan­ten wohl eher nur ange­dach­tem Zentrum, das von der Grelckstraße bis zum Siemersplatz rei­chen sollte, ist nichts gewor­den. Mit der Infrastruktur in Lokstedt ist es, nicht erst seit den Baumaßnahmen am Siemersplatz, immer wei­ter bergab gegan­gen. Zu den bereits vollzogenen- und noch in Bau befind­li­chen ca. 1800 Wohnungen, gab und gibt es keine infra­struk­tu­rel­len Berücksichtigungen oder Planungsmaßnahmen.

Lokstedt 175

Weitere Lokstedter-Neubürger wer­den gelockt mit Begriffen wie Leben im Grünen und Familienfreundlichkeit. Von Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Restaurants, Veranstaltungsplätze aber auch Radewege, Parkraum ist dabei nicht die Rede. Plätze der Begegnung und Kommunikation ste­hen nicht zur Verfügung und schei­nen nicht vor­ge­se­hen.

Ein men­schen­freund­li­cher und leben­di­ger Stadtteil braucht gemein­same Plätze und Begegnungsstätten für seine Bürger.

Nach der Bereitschaft des DRK am Behrmannplatz und dem wohl auch zur Verfügung ste­hen­dem benach­bar­tem Gelände, stände wohl aus­rei­chend geeig­nete Fläche für eine der­ar­tige Umsetzung zur Verfügung.

Lokstedt 176

Wir, das Team von HDS home, unter­stüt­zen den Plan für ein attrak­ti­ves Stadtteilzentrum, ein Zentrum der Zukunft und damit für ein "Zentrum für Lokstedt".

 

• Wir gehö­ren zu den Guten

letzte Beiträge von HDS (Posts)

Keine Kommentare