Archiv der Kategorie: Motorrad

Der Sinn unseres Tuns bleibt manchem Außenstehenden verborgen.
Meist Einspuriges, zum Beispiel zu Kraftfahrzeugen, die im Stand ohne Unterstützung umfallen würden …

Vom Spiegelei zum Kristall

Seit nunmehr immerhin zehn Jahren, wird die schon seinerzeit als Sonderausstattung mit weißen Blinkergehäusen übernommene R1200RT, mit ihren ab Werk versehenen gelben Blinkerbirnchen gefahren.

Mittlerweile hat sich diese innere gelbe Beschichtung in den Kugellampen der Ausführung PY21W abgelöst und es blinkt nicht mehr so kräftig gelb wie eigentlich vorgesehen. Meine Werkstatt wies mich auch schon auf den bis zur nächsten Hauptuntersuchung erforderlich Austausch hin.

Weil der Anblick der durch das weiße Blinkerglas, wie das Eidotter bei einem Spiegelei, gelb durchscheinenden Birnchen, ansich schon als eher unschön bezeichnet werden könnte, entschieden wir uns beim Austausch für verspiegelte Kugellampen. Zur Wahl standen geeignete PY21W von Osram und Philips. Wir entschieden uns für die SilverVision von Philips.

Vom Spiegelei zum Kristall weiterlesen

Auf zu den vierundzwanzigsten HMT

Am kommenden Wochenende, vom 23.02., bis 25.02.2018, starten – die

HMT-Hamburger Motorrad Tage 2018.

Wieder auf dem Gelände der Hamburg Messe, in den Hallen B5-B7, Eingang Ost und Mitte.

Öffnungszeiten: Freitag von 12-20 Uhr, Samstag & Sonntag von 09-18 Uhr, Tel. 04 31-90 66 20 Eintrittspreise: 16,- € für Erwachsene, Kinder bis einschließlich 12 Jahre, in Begleitung eines Erwachsenen, frei (Schüler, Studenten und körperlich beeinträchtigte Personen 10,-€).

Hamburg Messe
Hallen B1,B2, B3, B4, B5 und Halle B7

Eingang Ost
(Bei den Kirchhöfen, 20355 Hamburg)

Eingang Mitte
(Karolinenstraße, 20355 Hamburg)
an Halle B1, unter der Fußgängerbrücke

Es empfiehlt sich aus meiner Sicht die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, denn für Motorräder ausgewiesene Parkplätze gibt es nicht und die Abgabe von Garderobe/Helm wäre kostenpflichtig.

Auf zu den vierundzwanzigsten HMT weiterlesen

Neue stabile Kopfbedeckung zur Minderung bei Sturzfolgen

Nach fast zwanzigjährigem Einsatz eines Schubert C2 und mehrjähriger Verwendung des BMW Systemhelm 6, zuletzt überwiegend auf der verkleideten R1200RT, sollte jetzt ein neuer Motorradhelm, dazu noch zum tragen auf dem unverkleidetem RnineT Scrambler angeschafft werden.

Ich entschied mich – auch weil ich mir ein Leben ohne Unterkiefer einfach nicht vorstellen kann – wieder für einen Klapphelm. Für mich standen der Schuberth C4 und der BMW System 7 Carbon zur Wahl. Helme beider Fabrikate waren mir bereits hinsichtlich Qualität und Ausstattung bekannt.

Nach optischer Sichtung (matt graphitmetallic),  Anprobe behilflich war mir dabei auch die günstige Rabattierung zum Neukauf.

Hierzu auch noch die Aussage des Helmherstellers:

Zwei Helme in einem. Einfach einmalig.

Es ist Deine Fahrt, es ist Deine Freiheit. Da sollte Dich der Helm nicht einschränken. Den System 7 Carbon kannst Du deshalb ohne Werkzeug schnell und komfortabel ganz nach Belieben von einem Fullface-Helm in einen Jet-Helm umwandeln. Du musst dazu nur zwei Tasten am Kinnteil entriegeln. Die Sonnenblende dient in der Jet-Version dann als Visier. Mit dem System 7 Carbon erhältst Du somit zwei nach ECE 22-05 homologierte Helme in einem.

Der System 7 lässt sich demnach durch entfernen des Kinnteils in einen Jethelm umbauen und könnte dann stilistisch besser zum Erscheinungsbild des Scramblers passen – falls ich das dann dennoch mal ausprobieren will (“ein Leben ohne Unterkiefer…”). Der Helm ist vorbereitet für das, leider erst ab 2018 optional erhältliche, integrierte Kommunikationssystem und könnte dann in beiden Helmvarianten genutzt werden.

Ein Schuberth C2 ist hier jetzt seit fast 20 Jahren im Gebrauch und soll bei der Gelegenheit ausgemustert werden, der System 6 ist hier noch nicht so lange dabei und bleibt bis auf Weiteres noch auf der RT in Verwendung.

Soweit es mir in den letzten Tagen wegen der hier dominierenden Wetterlage, mit wenigen hundert Kilometern unter dem neuen System 7 möglich war, scheine ich damit die richtige Kaufentscheidung getroffen zu haben.

R9TScrambler

Wir gehören zu den Guten