Schlagwort-Archive: HDS home

Reorganisation und Neugestaltung bei HDS home im Mai

Anlass waren nicht nur die Anforderungen der ab 25. Mai d.J. in Kraft tretenden  EU-DSGVO , nein auch der Wunsch nach Veränderungen und Optimierungen bei der Gestaltung und dem Erscheinungsbild von HDS home. Deshalb finden heute, ab

1. Mai 2018

umfangreiche Veränderungen, verbunden mit vorübergehenden Ausfallerscheinungen bei HDS home statt.

  • In Zukunft werden wir ein neues überarbeitetes Theme verwenden ✔
  • keine RSS-Feeds anbieten, eingetragene Leser löschen 
  • die Besonders bemerkenswerte Links und Linkroll nicht anzeigen ✔
  • Linksammlung zu externen Adressen löschen ✔
  • keine User-Statistik mehr führen ✔
  • Zustimmung für Cookies bei weiterer Nutzung abfordern ✔
  • externe Gravatare nicht mehr verwenden/anbieten und deren Cache löschen ✔
  • Kommentare nicht mehr unmoderiert zulassen ✔
  • Kommentatoren über die Nutzung seiner Daten informieren (WP-GDPR-Compliance) ✔
  • Social-Media Funktionen weitgehend einschränken ✔
  • Google Font API deaktivieren ✔
  • Google Analytics Kontolöschung für HDS-Hamburg und HDS home beantragen ✔
  • bis zur endgültigen Löschung Google Analytics Opt-Out installieren/aktivieren ✔
  • Spam nicht mit öffentlichen Spamdatenbanken abgleichen ✔

Die Datenschutzerklärung wird dann selbstverständlich auch den ab 25. Mai greifenden Anforderungen angepasst.

Wir stehen den anfänglich eher nur als dringend und zwingend erforderlichen neuen Veränderungen mittlerweile positiv gegenüber, denn auf diesem Wege wird es jetzt bei HDS home eine Umsetzung der schon seit längerer Zeit angedachten Neugestaltung geben.

Es grüßt -

Bei HDS home auf WordPress 4.9.1 aktualisiert

Heute haben wir – selbstverständlich nach den dabei immer empfehlenswerten Backups von Server-Datenbank und SQL-Daten – die Aktualisierung (von WP 4.8.4) auf WordPress Version 4.9 respetive 4.9.1 durchführt.

Bereits am 16. November 2017 wurde WordPress 4.9 Tipton, benannt nach dem Jazz-Musiker und Bandleader Billy Tipton, veröffentlicht.

Es beinhaltet im Vergleich, zur zuletzt mir vorliegenden Version 4.8.4, unter anderen folgende Neuerungen, Optimierungen und Bereinigungen:

Customizer

  • Planen und später veröffentlichen
    Hiermit können Entwürfe erstellt und die automatische Veröffentlichung für einen späteren Zeitpunkt geplant werden. So wäre – passend zu besonderen Anlässen – die Änderung des Hintergrunds auf ein dementsprechendes Motiv möglich, das dann erst zu einem bestimmten Zeitpunkt sichtbar werden soll.
    Die Planung betrifft nicht nur das Design, sondern nahezu alle Bereiche, die über den Customizer zugänglich sind, wie zum Beispiel Widgets, Menüs oder im Customizer erstellte Seiten. Das Wechseln des Themes kann jedoch zum nicht für die Zukunft geplant werden.
  • Revisionen
    Der Customizer kennt auch Revisionen, wenn man Änderungen nicht speichert und das Fenster einfach nur schließt, legt WordPress automatische Speicherungen an, die sich wiederherstellen lassen.
  • Zusammenarbeit und Feedback durch Vorschau-Links
    Nach dem speichern der Änderungen im Customizer, erhältst man einen Vorschau-Link, der sich mit anderen Anwendern teilen lässt. Das schafft die Möglichkeit, die Änderungen ohne Anmeldung oder besondere Berechtigungen zu betrachten.
  • Zugriffssperre bei Arbeiten im Customizer
    Es kann immer nur eine Person im Customizer arbeiten, für andere ist der Zugriff in dieser Zeit gesperrt.
  • Veröffentlichung von automatisch erstellten Beiträgen
    Vom Customizer erstellte Beiträge werden automatisch und zeitgleich mit geplanten Änderungen veröffentlicht.
  • Neues beim Theme-Wechsel
    Nicht nur auf die bereits installierten, sondern auch auf die Themes von wordpress.org bietet der Customizer jetzt Zugriff. Die Auswahl kann gefiltert und jedes Theme mit einem einzigen Klick direkt installiert werden.
  • Vereinfachung bei der Menü-Erstellung
    Mit einem Schritt-für-Schritt-Workflow wird das Anlegen von Menüs richtig einfach. Wichtige Dinge, wie die Zuordnung zur Position, werden optisch hervorgehoben.

Bei HDS home auf WordPress 4.9.1 aktualisiert weiterlesen

Bei HDS home auf WordPress 4.8 aktualisiert

Am heutigen Sonntag habe ich – selbstverständlich nach den dabei immer empfehlenswerten Backups von Server-Datenbank und SQL-Daten – die Aktualisierung (von WP 4.7.5) auf WordPress Version 4.8 durchführt.

Diese Version wurde nach dem Jazz-Pianisten William John “Bill” Evans benannt und beinhaltet diverse Fehlerbereinigungen und Optimierungen. Darüber hinaus bringt die neue Version drei zusätzliche Widgets mit, über die Videos-, Bilder- und Audiodateien in den Bereichen der Seitenleiste angezeigt werden können.

  • Der Editor für Texte zum erstellen von Widgets würde erweitert und bietet zusätzliche Möglichkeiten.
  • Die Handhabung von inline-link Bearbeitungen und visuellen Hintergrundmarkierungen wurde verbessert.
  • In der Nähe anstehende Wordcamps und WordPress-Meetups werden im Dashboard unter Veranstaltungen/Neuigkeiten angezeigt.
  • Für Entwickler wurden diverse Änderungen aus Rücksicht auf die Barrierefreiheit bei Überschriften und zur einfacheren Erstellung von Medien-Widgets eingeführt.
  • Die Customizer-Sidebar wurde breiter und unterstützt keine WMV- und WMA-Dateien mehr

Jetzt, nur wenige Stunden nach der Aktualisierung, wurden noch keine Probleme, Störungen oder Auffälligkeiten beobachtet und WordPress 4.8 darf damit im Einsatz bleiben. 😉

HDS